Rattlesnake-Quilt 2

Tata ……,

Tagessoll für heute erfüllt. Das Top des Rattlesnake-Quilts ist soweit fertig. Ich rechne jetzt gerade noch wie breit der rote Streifen im Rand werden kann bei dem, was mir noch an Stoff verblieben ist. Das werde ich aber erst morgen beenden und nähen und dann gibt es auch ein Tageslichtbibld *grins*. Die Maße sind im Moment 118 x 157 cm – also noch ein wenig zu klein.

Mein Fazit der derzeitigen Näherei:

Nächstens muss ich den Stoffverbrauch viel großzügiger berechnen – dieses Zittern ob der Stoff reicht ist nervig.

Weiterhin habe ich festgestellt, dass es bei solchen Segmentblöcken mit Rundungen Sinn macht, den abschließenden Außenwinkel größer zu bemessen und dann die genähten Blöcke einheitlich auf das benötigte Maß zurückzuschneiden, denn es verzieht sich doch alles mehr oder weniger.

Auch fällt mir auf, dass gerade nach dem Zusammennähen der 3er-Streifen, die Stellen an denen dann vier Segmente aufeinandertreffen die Stofflagen doch recht auftragen. Zum Glück ist es kein Frühchenquilt, da fände ich das unangenehm. Da dieser wiederrum ja mit der Musterseite obenaufliegt – und die Person hoffentlich darunter – sollte das nicht stören.

So, nun aber genug für heute – morgen geht es weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.