Rattlesnake-Quilt

So langsam aber sicher nähere ich mich dem fertig Top meines Rattlesnake-Quilts. Vier (Melonen)-Segmente muss ich noch nähen und dann die restlichen drei Viererblöcke zusammen nähen. Dann heißt es nur noch diese 12 Blöcke zu einem Ganzen zusammen setze, was jedoch bis morgen Abend alles geschafft sein sollte.

Nun kommen zwei spannende Fragen:

Wie viel vom roten Stoff ist noch übrig um damit den Rand arbeiten zu können? Auf jeden Fall weniger, als ich ursprünglich dachte. Da Silvia eh schon vorgeschlagen hatte, dass ich um die Blöcke einen schmalen einfarbig schwarzen Rand mache und dann erst das Rot verwende, um nicht direkt Randrot an Blockrot zu haben, bin ich nun am überlegen, wie es wohl mit einem etwa 4 cm breiten schwarzen, dann einem 2 cm schmalem roten und noch mal einem 6 cm breiten schwarzen Rand plus schwarzem Binding ausschaut. Dafür sollte der restliche rote Stoff reichen, denn ich habe wenig Lust noch einmal nach Aschaffenburg zu fahren und das für die ursprüngliche Form fehlende zu holen.

Die zweite viel interssantere Frage ist, wie ich denn quilten soll? Zum einen ist Maschine oder Hand die Frage, wobei da die klare Antwort meiner Tochter ist, dass ich von Hand quilten soll, da die Quilts dann kuscheliger, weil beweglicher und anschmiegsamer werden. Da ich zumindest bei den Minis mit dem Handquilten doch recht flott geworden bin, wäre das schon eine Option, auch wenn ich da einen Fertigstellungstermin in nächster Zukunft im Blick habe. 

Die andere Frage ist, in welcher Form denn? Das Freihandquilten, was ja auch mit der Maschine gequiltet wird, gelingt mir nicht so, dass ich zu 100% damit zufrieden bin, deshalb habe ich über Quiltnähte neben den (Melonen)Stücken nachgedacht, die die einzelnen Rauten betonen. Ich denke mal großartige Muster sind bei diesem auffälligen Blockmuster nur störend.

Als ich dann gestern im Netz am Surfen war um mir eventuelle Anregungen bei anderen zu holen war ich mit der Suche nach Rattlesnake-Quilt (wie das Muster von Karen K. Stone genannt wird) wenig erfolgreich. Einzig zwei Linkes zu Bildern der ovalen Segmente, oder dann Links zum Weddingring-Quilt sind aufgetaucht. Nur kein Bild von einem fertigen Rattlesnake, so dass ich mal hätte schauen können. Kann es denn sein, dass den noch niemand genäht und veröffentlicht hat?

Ein neues Spielzeug

Ab sofort kann ich auch vom Wintergarten aus surfen und muss mich nicht ins dunkle Arbeitszimmer verkriechen. Gestern haben wir unseren in die Jahre gekommenen Laptop ausgetauscht und uns einen zugelegt, der auch Online-Games tauglich ist.

Na und der klasse Nebeneffekt ist, dass ich diesen nun mit in den Wintergarten nehmen kann und dort (fast) vom Garten aus surfen kann. Und das, wo ich mich aufgrund des Lichtes hier eh am meisten aufhalte.

Oft habe ich mir in letzter Zeit den Gang zum PC gespart um Bilder zu bearbeiten und einzustellen, da ich dann eh wieder im Arbeitszimmer hängen geblieben wäre. Das wird sich hoffentlich nun ändern.

Ich hatte ja schon seit einiger Zeit darüber nachgedacht ob ich denn vielleicht auch als Ersatz für meinen PC irgendwann lieber einen Laptop haben möchte. Jedoch die meisten sind nicht für größere Games geeignet. Nun gab es gerade ein Angebot eines hochwertigen Rechners das meinem lieben Männe in die Finger kam. Und als er mich dann fragte, viel unsere Entscheidung dann doch innerhalb einer Woche recht rasch. Und mal sehen, wie viele Anwendungsmöglichkeiten uns nun hierfür noch einfallen.

Auf jeden Fall freue ich mich schon auf den nächsten Sommer, wenn ich dann tatsächlich den Garten in vollen Zügen genießen kann und trotzdem meinen PC-gebundenen Hobbies nachgehen kann.