Jan 22

Civil War BoW # 4 – Texas Tears, die Qual der Wahl

„Endlich Samstag“ heißt eine Sendung die meine 13-jährige Tochter immer wieder gerne im Jugendfernsehen schaut. Heute trifft das nicht nur aufs Fernsehen zu, sondern auch auf den Civil War BoW by Barbara Brackman.

Endlich Samstag und der neue Block ist veröffentlicht. Wieder einmal stehe ich vor der Qual der Wahl welche Stoffe ich denn nun zusammen verwende. Gelernt habe ich schon, dass zuviel Unifarben den Block erschlägt. Auch gelernt habe ich, dass das Aussehen eines Blocks sich total verändern kann, wenn man jeweils einen hellen oder einen dunklen Hintergrund verwendet. Unter Berücksichtigung dieser Überlegungenhabe ich nun drei verschiedene Stoffsets zusammen gestellt und lasse diese mal auf mich wirken, bis ich mich dann für eines entscheide.

Auch habe ich die schon fertigen Blöcke dazu gelegt, um einen Eindruck von der Gesamtwirkung zu erhalten. Denn am Ende soll ja ein in sich stimmiger Quilt dabei herauskommen.

Wobei es schon komisch ist. Bei den bisherigen – es waren ja noch nicht so viele – Quilts und Projekten habe ich immer eine Farbrichtung, eine sich ständig wiederholendes Muster oder ähnliches verwendet. Nun bei diesem Quilt wechselt einfach ständig alles. Durch das FatQuarterBundle habe ich verschiedene Stoffe zur Auswahl – und muss auch wechseln, da es sonst nicht für einen Quilt reicht – und es gibt auch zum Schluss 52 verschiedene Blöcke die dann doch ein Ganzes ergeben sollen. An das Quilten denke ich lieber mal noch nicht.

Alles in allem eine unheimlich spannende Aufgabe für dieses Jahr. Silvia, ich danke Dir fürs Virusverteilen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.