Civil War BoW – Allgemeine Überlegungen

Während ich heute so da saß und an den Sternen herumstichelte machte ich mir so meine Gedanken zum entstehenden Quilt.

Gemäß den Vorgaben sind es 52 Blöcke, die dieses Jahr entstehen werden. Auf der Seite von Barbara Brackman kann man ziemlich zu Beginn lesen, dass noch vier Eckblöcke dazu kommen, so dass es dann 56 Blöcke sein werden. Hierzu hat sie sich eine Anordnung von 7 x 8 Blöcken überlegt.

Davon ausgehen, dass ein fertiger Block eine Kantenlänge von 20cm hat sind das in der Breite 140 cm. Dazu kommen dann noch die Sashings von je 4 cm, so dass noch 32 cm dazu kommen.  Damit hat der Quilt dann eine Breite von  172 cm. In der Länge nun sind es 8 Blöcke, so dass sich dann eine Länge von 196 cm ergibt. Damit hat der Quilt eine für mich eine reichlich komische Form um ihn als Kuschelquilt zu benutzen.

Da ich mir bei dem Sterne-Block eh nicht so sicher bin, ob meine Sternenspitzen die häufige Wäsche eines Gebrauchsquilt überleben dachte ich mir dann, statt 7 x 8 Blöcke nur 6 x 8 Blöcke zu verwenden. Den äußeren Rand noch ein wenig breiter gestaltet kann ich da ohne weiteres auf eine Größe von 155 x 205 kommen, was mir für den täglichen Gebrauch viel praktischer erscheint.

Die dann übrigen vier Blöcke könnte ich in passende Kissenplatten verarbeiten und hätte somit ein optisch stimmiges, komplett neues Wohnzimmergesicht.

Oder habe ich da jetzt total falsch und verquer gedacht?

Civil War BoW # 3 – Seven Sisters

Nachdem mir eine freundliche Mama aus meiner neuen Kids-Ju-Jutsu-Gruppe gestern aus der Stadt Sprühkleber mitgebracht hat, konnte ich mich dann auch endlich dem dritten Block des CW-Quilts widmen.

Diesmal  hat mich dieser Block doch vor einige Probleme gestellt, da Applikationen (noch) nicht so zu meinen Fähigkeiten gehören. Nachdem ich am Wochenende im Netz gestöbert hatte und mir viele Tipps und Tricks zur Applikation mit FreezerPaper oder auch einer Schablone angeschaut habe, kam dann doch von Roswitha die für mich rettende Lösung: Revers Applique. Hatte ich vorher noch nicht gehört, erscheint mir aber äußerst logisch. Eine schön bebilderte Anleitung hat Roswitha auch in ihrem Blog, so dass ich das dann doch (hoffentlich) ganz gut umsetzen konnte.

Na lange Rede kurzer Sinn, hier ist mein neuester Block: