«

»

Okt 10

Wenn frau …

… von einem lieben Menschen einen Strang handgesponnener Sockenwolle einfach so geschenkt bekommt, …

… dann muss frau den doch ganz schnell zum Knäuel wickeln …

… und natürlich auch anstricken.

Einfach nur ein toller Farbverlauf. Wobei ich zugebe muss, das angestrickte Bild wird den Farben so überhaupt nicht gerecht.

Gemessen / ausgerechnet habe ich eine Länge von 226 Metern auf 95 Gramm. Von der Nadelstärke stricke ich mit 2,5er-Nadel – so wie immer bei Socken. Sie fühlen sich etwas griffiger an, als industriell gesponnen Sockenwolle. Aufgrund der geringeren Lauflänge habe ich den Schaft ein Stückchen kürzer gestrickt, als das normalerweise bei mir üblich ist. Am Ende der ersten Socke werde ich dann sehen, wie viel diese wiegt und ob die Entscheidung richtig war.

3 Kommentare

  1. Corinna

    Boah.. das gefällt mir total gut!
    Bei meiner Wolle ist übrigens kaum 4 Meter Garn übrig geblieben. Ich war sehr erstaunt. Das nächste Mal stricke ich Toe-Up.. ich hasse ribbeln.

    LG Corinna

  2. Corinna

    Brauchst Du hier noch Wolle? Ich hab von meiner noch einen kleinen Rest, da ist auch dunkles Grün drin.

    LG Corinna

  3. Claudia

    Hi Corinna,

    heb sie bitte mal auf. Bin im Moment an den Drachenwollsocken dran – war im Auto einfacher. Danach werde ich mit Toe-ups und Waage auseinander setzen.

    Gruß, Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>