Neues Strickprojekt begonnen

Ich konnte es nicht lassen eine gut abgelagerte Wolle endlich in die Hand zu nehmen. Sah ich doch neulich eine Kurzarmweste, wie ich sie im Moment gerne mag und habe begonnen. Aber manchmal ist es so – nicht jede Wolle ist für jedes Strickprojekt geeignet. Und so fiel dieses Projekt, nachdem ich schon zweimal angefangen hatte, dem Ribbelmonster zum Opfer. Aber nur um dann gleich wieder verarbeitet zu werden. Diesmal in einer anderen Form, die der Woll- und Nadelstärke zugute kommt.

Eine ärmellose Weste mit zweierlei Strickrichtung.

Das hier ergibt den unteren Teil mit Rippen als Längsstreifen. Ich finde dadurch bekommt die unruhige ein wenig Richtung. Und besonders bei dem morgendlichen Sonnenschein.

Und ja ich weiß, die Farben sind recht bunt und entsprechen nicht unbedingt meinem derzeitigen Farbschema, aber zur Jeans und mit einem unifarbenen Langarmshirt darunter bringen sie noch ein wenig Wärme in den Herbst und Winter. Ich hoffe nur, dass ich jetzt auch dran bleibe und die Weste zu ihrem Einsatz kommen kann. Schließlich ist es morgens nun schon recht kühl, solange die Sonne noch nicht aufgetaucht ist.

Ein Gedanke zu „Neues Strickprojekt begonnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.