Wichtelaktion – Monstersockenstricken bei Corinna

Nachzureichen habe ich noch Bilder der Monstersockenwichtelaktion bei Corinna. Wie schon geschrieben kam das Päckchen letzte Woche schon hier an.

Wunderbar passend zur Rückseite des derzeitigen Frühchenquilts verpackt, habe ich doch gleich diesen als Untergrund fürs Fotografieren daher genommen. Ganz unstandhaft habe ich dann doch noch am gleichen Abend hinein geschaut:

 

Und wie Ihr seht, die passen wunderbar und sehen witzig aus. Anmerkung am Rande: ich musste sie schon gegen meine Tochter Lisa verteidigen, die auf einmal ihre Liebe zu handgestrickten Socken entdeckt hat. Ich glaube da muss ich zu Weihnachten noch was tun.

3 Gedanken zu „Wichtelaktion – Monstersockenstricken bei Corinna“

  1. Freut mich, wenn’s dir gefällt! 🙂 Das Stricken hat sehr viel Spaß gemacht…nur das Vernähen der vielen Fäden ist Fleißarbeit. 😉
    LG Birgid

  2. Hallo Birgid,

    ich webe die Fadenenden immer gleich mit ein, da muss man dann nur noch mal ein wenig anziehen und braucht die Enden dann nur noch abschneiden.

    Gruß, Claudia

  3. uiiiiiii, richtige monsters *lach*
    und marzipankartöffelchen, lecker, die gibts bei uns nicht…
    das papier sieht toll aus, viel zu schade zum wegwerfen. kann man daraus was nähen …*lach*
    winke aus ö
    silvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.