Hexagon-Zwischenstand

So, und nun auch mal wieder ein Handarbeitsbild von mir.

Angeregt durch Renates Vorschlag doch mal mit der Hand zu quilten war der Schritt zum Nähen mit der Hand nicht mehr weit. Besonders da ich bei meiner Blogrunde des öfteren auf diese Hexagone gestoßen bin. Also habe ich mir vor gut vier Wochen Stoff aus meiner Kiste gesucht und einfach mal angefangen. Daraus geworden ist bisher dies:

Die Decke hat im moment etwa die Maße von 52×58 cm. Die Sechsecke habe ich alle mit der Hand aneinander genäht und war erstaunt wie rasch das doch von der Hand ging. Klar, kein Vergleich mit der Geschwindigkeit beim Maschinennähen, aber es tat gut zu sehen, dass auch Nähen mit den Händen nicht so lange dauert. Und vor allen Dingen kann man es (fast) überall mit hinnehmen und es macht keinen Krach.

Was nun noch fehlt ist eine Einfassung die bei den vielen Kanten und Ecken einen geraden Abschluss möglich macht und damit die Decke noch etwas größer wird. Aber Dank Renates fachfraulichem Rat weiß ich nun, wie ich das machen muss. Alleine die Ausführung fehlt noch. Klar ist auch, dass ich dann wieder mit der Hand quilten werde. Wahrscheinlich rund um die rosa Blumen in farblich passendem Garn aber in den weißen Teilen, so dass es auch zu sehen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.