Nicht dass noch jemand eine Vermisstenmeldung aufgibt…

…, aber wir sind in den Osterferien mal wieder in unserem bevorzugten Feriendomizil. Die erste Woche war mit viel Arbeit verbunden, über Ostern war meine Mama mit dem Flieger eingefolgen – wie gut, dass Frankfurt und Wien nur ne gute Stunde Flugzeit auseinander sind – jetzt sind wir nur noch mit Kleinigkeiten beschäftigt. Ich werd mal sehen, dass ich morgen mal ein paar Bilder für Euch mache.

Handarbeitstechnisch beschränke ich mich auf künstlerisch wertvolle Malerarbeiten und ein wenig Häkeln an den Gardienen für die Küche. Mit Schrecken musste ich nur feststellen, dass ich statt der gedachten vier Kraniche wohl acht häkeln muss, also einiges an Arbeit mehr als ursrünglich erwartet. Aber dafür passen die dann auch bestimmt richtig gut. Gibt es halt erst im Sommer Gardienen in der Küche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.