Neue Resteverwertung

Sah ich doch dieser Tage bei Barbara eine neu begonnene Decke die es mir sofort angetan hat. Ich weiß, meine Patchdecke ist noch nicht fertig, aber trotzdem. Schließlich war ich schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einer sinnvollen Verwendung für meine Reste aus 6-fach Sockenwolle.

Ich konnte es nicht lassen und habe mir fast sofort bei Ravelry die Anleitung zur Ten-Stitch-Twist heruntergeladen und begonnen.

Photobucket

Anfangs kämpfte ich mit meinem Englisch und der Anleitung und ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob der Anfang so ganz genau ist, aber mit dem bisherigen Ergebnis bin ich zufrieden und nun bin ich eh in der Phase des „easy peasy knittings“ (so steht es in der Anleitung).

Nur musste ich jetzt tatsächlich feststellen, die Reste sind verstrickt, ich muss mich jetzt erstmal wieder an Socken, Söckchen und Puschen machen, damit es neue Reste gibt. Aber vielleicht schaffe ich es ja dann hier, tatsächlich erst einen Knäuel komplett zu verstricken, wie ich es ja bei den 4-fach-Knäueln anstrebe.

Schön finde ich, dass man tatsächlich so lange in einer Farbe stricken kann wie man mag, oder diese aufgebraucht ist, und nicht an bestimmte Patchgrößen gebunden ist.

3 Gedanken zu „Neue Resteverwertung“

  1. Sieht echt lustig aus.. soll ich nochmal schauen, ob ich 6fach Reste habe?
    Bring mal morgen mit bitte!

    LG Corinna
    *die mal den kleinen Drachen wässern geht*

  2. Hallo Claudia,

    was für eine coole Idee!! Danke für den Tipp, steht schon auf meiner ravelry-Liste :o))

    Deine sieht schon total klasse aus!!

    Vielleicht treffen wir uns ja irgendwann mal bei Frau handgefaerbt :o))

    GLG und eine schöne Woche
    Junifee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.