Wollstatistik

Da ich inzwischen einige Lücken in meinen Sockenwollkisten vorfinden kann, habe ich mal so überschlägig addiert wie viel Sockenwolle ich in diesem Jahr schon verstrickt habe.

Für Socken verstrickt sind es 1.400 g.

Für meinen Skipulli sind es knapp 600 g.

Für Tücher, Schals und Stulpen sind es 500 g.

Für Frühchensets sind es auch noch einmal 200 g.

Dazu kommen noch diverse Söckchen die ich aus Restbeständen verstrickt habe plus etliche Patchs an meiner Restedecke, so dass ich sicherlich schon im Bereich von 2.900 g bis 3.000 g verstricker Sockenwolle in diesem Jahr liegen werde. Nicht schlecht oder?

Na und Ihr könnt es Euch denken, ich werde diesen Zahlen noch ein wenig erhöhen bis Jahresende.

Neue Socken …

… braucht die Frau.

Oder wie soll ich das nennen, wenn es tatsächlich zu meiner aktuellen Herbstmodenfarbe keine passenden Socken in meiner Schublade gibt. Den Knäul dazu hatte ich schon seit dem Frühjahr (meiner letzten Sockenwollgroßbestellung) hier liegen, jedoch jetzt erst kam ich dazu mir selbst Socken zu stricken.

Photobucket

Letztendlich habe ich dann den Rest vom Knäul noch zu ein Paar Babysocken in Gr. 16-17 und zwei Schlüsselanhängern verstrickt.

Und wie so oft in der letzten Zeit ist es wieder ein Knäul von Schoeller+Stahl aus der CandyColor-Serie, diesmal die Farbe 1119.

Habt Ihrs gesehen?

Heute kam auf Vox die Sendung mit Lisa im Loro-Parque.

Photobucket

Es ist schon komisch, sich selbst im Fernsehen zu sehen und viel schlimmer noch zu hören. Aber ich denke alles in allem ist der Beitrag recht gut rüber gekommen.

Mein Mann meinte nur so nebenbei, dass man meine hessische Herkunft nicht überhören könnt^^.

Wir haben auf jeden Fall den DVD-Recorder gestartet und das ganze festgehalten. Schließlich ist Oma im Urlaub und möchte das doch auch sehen. Und Lisa sitzt gerade drüben im Wohnzimmer und schaut sich das ganze auch noch mal an.

Und wer es auch (noch mal) sehen möchte bei Vox kann man die ganze Sendung noch mal online sehen.

So nun weiß ich, wen ich bewichteln darf

Und gleicht fängt schon die Grübelei an.

Wobei ich sagen muss, das was ich im Blog gesehen habe und die Farbwünsche meiner Partnerin kommen mir doch sehr entgegen, so dass ich schon so eine kleine Idee in meinem Hinterkopf habe. Mal sehen, was sich daraus entwickeln wird.

Auf jeden Fall ist es mal wieder spannend, sich den Kopf zu zerbrechen, was jemand anderem, total fremdem, wohl gefallen könnte. Wohl wissend, dass es jemand anderem ja genau so geht.

Socken 09-37+38

Ja, man glaubt es kaum, aber Socken stricke ich auch noch. Ich habe nur eben beim Hochladen des Bildes in mein Photobucket-Album festegestellt, dass das letzte Sockenbild schon zwei Monate alt ist.

Ich habe zwar gestrickt in der Zwischenzeit aber hauptsächlich wohl Tücher. Und Sockenbilder mache ich im Moment immer erst, wenn ich den ganzen 100g-Knäuel verstrickt habe.

Darum nun hier auch endlich wieder ein Bild. Gestrickt habe ich wieder einmal mit einer Schoeller+Stahl Landhaus Colors. Diesmal ist es die Farbe Nr. 41 – Blaumeise.

Photobucket

Die Paare sind in Größe 38-39 und in Größe 20-21 gestrickt und für meine Marktbestände bestimmt.

Wichteleien und ich

Ganz spontan habe ich mich gestern Abend zur Weihnachtswichtelaktion im Stricknetz angemeldet. Und das, obwohl ich bei Wichteleien immer irgendwo gemischte Gefühle habe, da ich schon zu oft einen Reinfall erlebt habe. Nicht nur, dass ich nichts bekommen habe, sondern auch, dass ich noch nicht mal eine Rückmeldung bekam, ob meine Wichteleien überhaupt angekommen sind, geschweige denn gefallen oder nicht.

Aber nachdem ich gelesen habe wer so alles mitmacht bin ich ganz optimistisch und freue mich schon drauf mir das Hirn zu zermartern, was meiner Wichtelpartnerin wohl gefallen könnte und das dann auch in die Tat umzusetzten.

Weil so ein klein wenig Spannung bereiten und auch selbst gespannt sein gehört doch einfach zur Weihnachtszeit dazu, oder?

Fächerschal aus Sockenwolle

Angeregt durch den Fan Neckwarmer, der ja aus robusterer Wolle gestrickt wird, dachte ich mir: Das geht doch auch mit Sockenwolle.

Knäuel genommen, Anleitung angepasst und losgestrickt. Dabei herausgekommen ist dieser Fächerschal.

Photobucket

Gestrickt mit 4er-Nadeln aus Schoeller + Stahl Sockina Color – Candy Color Nr. 1123 wiegt der Schal ca. 80g.

Da der Rest noch 24g wiegt werde ich mal versuchen, ob es noch für Handstulpen mit einem etwas breiteren Puschelrand reicht. Ich hätte da gerade so ein passendes Türkis zur Hand.

Neckwarmer

Nicht, dass ich den Winter herbeisehnen würde, aber irgendwie haben mich im Moment Schals und  Tücher gepackt. Und als ich diesen Fan Neckwarmer sah, war mir sofort klar, welche Wolle unbedingt dazu verstrickt werden wollte – eine selbstgesponnene, navajogezwirnte Space.

Photobucket

Und da meine Schwiegermutter seit Sonntag Abend für eine Woche zu Besuch ist und wir viel am Erzählen sind, habe ich auch mehr Zeit zum Stricken. So ist dieses Teil von Sonntag Abend bis heute Früh entstanden.

Gestrickt habe ich mit 5,5er-Nadeln und der fertige Neckwarmer wiegt ca. 130g.