Adventsgesteck – ein klein wenig kitschig darf es sein

Nachdem ich jahrelang immer auf natürliche Zutaten für den Adventkranz geachtet habe, geht es diesmal in die andere Richtung.

Kitschige Weihnachtsmänner, Schneemänner, Hezen und Pilze aus Glas und dazu eine Karoborte mit Sternen und Hirschköpfen an den Kerzen – und das alles im klassischen Rot:

Egal, mir gefällt es in diesem Jahr sehr gut.

Jetzt muss ich nur noch ein paar Mal auf den Dachboden laufen und die restliche Deko auspacken und verteilen. Schließlich fehlen noch die Lichter an den Fenstern – und bei dem für heute gemeldeten Schneeeinbruch wäre das doch richtig stimmungsvoll.

Weihnachtliche Kamindeko

Alle Jahre wieder … kommt die Adventszeit eigentlich viel zu schnell und all meine tollen Dekoideen sind noch nicht fertig. So auch in diesem Jahr.

Schon seit ein paar Wochen war ich auf der Suche nach Weihnachtssockenhaken für den Kaminsims, jedoch ist das in den deutschen Läden unbekannt – un diese speziellen Läden in USA verschicken nicht nach Deutschland. Also musste ich mir etwas anderes einfallen lassen und bin vor einer Woche, pünktlich noch vor dem 1. Advent in den Dekoladen in der Innenstadt gefahren und habe zugeschlagen. Entstanden ist dann dies:

Ein weihnachtliches Tablett an dem ich unter zuhilfenahme passender Bänder und Stecknadeln, die gestickten Weihnachtsstiefel befestigt habe.

Bei den Teelichtgläsern haben mir die Kreuzstichmotive und Hirsche besonders gefallen – und da die rauchsilbergrauen Gläser von innen mit Silber verspiegelt sind leuchten die Motive noch mal so schön.

Durch das viele silber, grau, weiß sieht das diesmal sehr edel aus und passt wunderbar zu den Farben des Specksteinofens.