Socken 10-14

… sind Tauschsocken, die heute bei Gudrun angekommen sind.

Und weil die so schön spiralen, gleich noch ein Bild von der anderen Seite

Wie bei solch kräftigen Farbtönen ist das mit dem Fotografieren und Einfangen der Farben immer recht schwierig. Das Pink ist noch etwas leuchtender und kräftiger, als es hier auf den Bildern rüberkommt. Die anderen Farben sind recht gut dargestellt.

Auf jeden Fall freut es mich, dass sie Gudrun gefallen. Schließlich sind solche Spiralen nicht jederfraus Sache.

Mir hat der Tausch Spaß gemacht – und es war bestimmt nicht das letzte Mal.

Und schon wieder ist Post gekommen

Diesmal von Gudrun. Neulich beim Surfen im Netzt fand ich per Zufall Gudruns Tauschblock und dort eine Kulturtasche, die es mir angetan hatte. Und was wollte Gudrun gerne dafür tauschen? Handgestrickte Socken. Na, wenn das kein Zufall war. Wo ich doch so viele schöne Knäulchen hier liegen habe. Drum hat sie sich eines ausgesucht und ich habe losgestrickt.

Die Socken waren am Freitag fertig, aber ich hatte erst gestern Zeit zur Post zu gehen. Gudrun hingegen hat ihr Päckchen noch am Samstag dem Psotboten anvertraut und dieser hat heute ausgeliefert:

Natürlich schön verpackt und mit einem Brief …

… kam dann dieses herrliche Kulturtäschchen zum Vorschein. Gudrun hat einfach Stoffstückchen neben und übereinander gelegt, oben drauf eine Lage Organza und das ganze dann zusammengesteppt.

Aber das war ja noch nicht alles. Als ich in das Täschchen hinein schaute, da sah es so aus:

Noch ein Päckchen? Na, da war ich aber auch ganz schnell im Auspacken und fand diese tollen Teile darin:

Einen Schlüsselanhänger, drei kleine Anhänger für – ich weiß noch nicht so genau, wie ich sie verwende – und ein Freundschaftskissen. Nun bin ich aber baff und freu mich ganz dolle. Damit hatte ich ja nun gar nicht gerechnet.

Liebe Grudrun, das ist das erste Freundschaftskissen, das ich bekommen habe und ich werde es in Ehren halten. Der Log-Cabin-Anhänger kommt an meine Trainingstasche. Die ist nämlich vom Verband und auf Lehrgängen nicht die einzige in der Art. Damit nun wird sie einzigartig. Ich glaube den kleinen Leuchtturm werde ich für meine Tochter Lisa verarbeiten. Mal sehen, was mir da einfällt.

Jetzt müssen nur noch Gudruns Socken bei ihr ankommen, dann zeige ich auch ein Bild davon. Aber Gudrun kennt im Moment nur das Knäul, aber sie weiß nicht, was genau ich damit angestellt habe.

Ganz ehrlich ….

…. so schön die weiße Welt da draußen ist, auf den dazu gehörenden Frühsport könnte ich doch glatt verzichten.

Na immerhin habe ich jetzt sicherlich einige Kalorien verbrannt – weiß jemdand wie viele für 1 Stunde Schneeschaufeln und Schneekehren – und darf mir nun noch ein Kaffeepäuschen gönnen. Und eine Dusche wäre auch nicht schlecht. Dass ich aber auch immer gleich so transpirieren muss.