Socken 10-14

… sind Tauschsocken, die heute bei Gudrun angekommen sind.

Und weil die so schön spiralen, gleich noch ein Bild von der anderen Seite

Wie bei solch kräftigen Farbtönen ist das mit dem Fotografieren und Einfangen der Farben immer recht schwierig. Das Pink ist noch etwas leuchtender und kräftiger, als es hier auf den Bildern rüberkommt. Die anderen Farben sind recht gut dargestellt.

Auf jeden Fall freut es mich, dass sie Gudrun gefallen. Schließlich sind solche Spiralen nicht jederfraus Sache.

Mir hat der Tausch Spaß gemacht – und es war bestimmt nicht das letzte Mal.

Socken 10-12+13

Der Vollständigkeit halber gibt es nun ein Bild der letzten beiden Sockenpaar, die ich gestrickt habe.

Einfarbig schwarze Herrensocken in Größe 41. Und damit es mir beim Stricken nicht zu langweilig wurde habe ich dem zweiten Paar dann ein dezentes Herrenmuster verpasst. Nur Stino 3re-1li zu stricken war mir schon nach einem Paar zu langweilig. Mal sehen, wie die nun ankommen – es war eine Autragsarbeit.

Socken 10-11

Auch noch auf meiner Kamera gefunden habe ich noch Sockenbilder, die ich Euch noch nicht gezeigt habe. Wie die meisten Socken in diesem Jahr ist es wieder mal ein Paar für mich.

Es ist aus einem Knäul Regia-Wolle aus einer Kaffee Fasett Serie (leider weiß ich grad nicht, wo die Banderole hin ist), das ich mir schon vor zwei Jahren oder so gekauft habe. Und als ich mir neulich ein neues Oberteil gekauft habe, da war es genau die richtige Farbwahl um neue Socken stricken zu können.

Und ich habe mal wieder mein Lieblingsmuster gestrickt. Komisch, wenn mir gar nichts mehr einfällt, dann greife ich immer wieder darauf zurück.

Mustersocken-Swap

Ich weiß, die Idee ist weiß Gott nicht neu, aber angeregt durch den Kuschelsockentausch bei Silvia und das Monster-Kuschelsocken-Wichteln bei Corinna, dachte ich mir zu einem Mustersocken-Swap mit „normaler“ 4-fach-Wolle aufzurufen.

4-fach-Sockenwolle deshalb, weil ich fast tagtäglich gestrickte Socken trage und mir Kuschelsocken aus 6- oder gar 8-fach Wolle einfach zu dick sind. Und Mustersocken ganz einfach, weil es das ganze doch schon beim Stricken wesentlich interessanter macht.

Also wer Lust hat an einem Mustersockenswap mit 4-fach-Sockenwolle teilzunehmen, der hinterlasse doch bitte hier einen Kommentar. Und je nachdem wie viele tatsächlich mitmachen wollen werde ich dann mal sehen, ob ihr Euch eh schon kennt, oder ich einen Fragebogen wegen Größe, Farbe und so ausarbeite. Vom Zeitraum her dachte ich, dass es schön wäre, wenn die Socken einem den Advent ein wenig verschönern könnten.

So, und nun bin ich gespannt *freu*.

Socken 10-10

Damit es hier mal wieder ein Bild einer fertigen Handarbeit gibt zeige ich Euch die letzten Socken, die ich für mich gestrickt habe.

Die Wolle habe ich von Corinna zum Geburtstag geschenkt bekommen und mit dem Muster „Lace Rib Socks“ aus der Box „The little box of Socks“ von Charlene Schurch gestrickt. Wobei Corinna meinte, dass dies wohl das vor Jahren heftig kursierende Muster der „Cloverleavs“ sei.

Aber egal, mir gefällt es so oder so – und mit der Verlaufswolle kommt es auch richtig schön zur Geltung. Und wieder mal in einer meiner Farben nur für mich gestrickt.

Socken 10-09

Nachdem Silvia neulich einen Kommentar in meinem Blog hinterlassen hat, dass sie schon ewig keine Socken mehr gestrickt hat – und vor allem nicht für sich selbst – konnte ich es nicht lassen und habe ihr ein Paar gestrickt. Geht bei mir ja doch bedeutend schneller, als bei ihr *gg*:

Ich wusste, dass sie dunkles Rot mag und fand zum Glück in meinen Beständen einen passenden Knäul. Gestrickt habe ich mal wieder mit einem Waffelmuster.

Socken 10-08

Ich weiß, es sind nicht viele Socken die ich dieses Jahr stricke, aber hin und wieder dann doch. Auch diesmal ist es wieder ein Paar für mich, immer noch passend zu den neuen superbequemen Schuhen, die ich Euch neulich schon zeigte.

Natürlich sind die Socken nicht das einzige, was sich zur Zeit bei mir handarbeitstechnisch tut. Mein Quilt fürs Gästezimmer nähert sich dem Ende, nachdem ich vorgestern im Schweiße meines Angesichts – im wahrsten Sinne des Wortes – die letzten Nähte gequiltet habe.

Socken 10-07

Ha, ich kanns noch. Habe ich doch tatsächlich mal wieder ein Paar Socken gestrickt. Und wegen des kalten Frühlings kann man die sogar fast noch jetzt anziehen.

Gestrickt habe ich diese aus einer Regia-Polar-Color 6-fädig, Farb-Nr. 4105 in Größe 39 für die Frau eines Trainingspartners aus meinem Ausbildungslehrgang.

Als Muster habe ich mal wieder mein so beliebtes Muschelmuster verwendet. Und ich denke, es ist eines der wenigen Muster, das auch bei dieser unruhigen Wolle noch erkennbar ist.

Socken 10-06

Man glaubt es kaum, aber ich habe tatsächlich mal wieder Socken gestrickt.

Irgendwie war / ist bei mir die Luft mit Sockenstricken ein wenig raus, nachdem ich im letzten Jahr wie blöde gestrickt habe und dann auf dem Weihnachtsmarkt so gut wie keiner was gekauft hat. Aber diesmal brauchte Frau ein Paar, das zur den Jeans passt. Irgendwie sind da einige in meiner Schublade etwas dünn geworden auf der Lauffläche.

Gestrickt habe ich aus einer LanaGrossa – Meilenweit Spezial – Two in One, muss jedoch sagen, dass ich von der Qualität etwas enttäuscht bin. Die Socken fühlen sich struppiger an als andere, und auch die Passfrom ist nicht so dolle. Die Wolle scheint etwas dicker zu sein, so dass die Socken ein wenig zu weit und lang sind – aber es geht gerade noch.

Nichtsdesto trotz finde ich die Farben unheimlich klasse, so dass es noch ein Bild aus der Entstehungsphase gibt, bei dem die Farben viel besser zu erkennen sind.