Nähen – Nähmaschinenabdeckung

Heute war eine Nähmaschinenabdeckung dringend notwendig. Eigentlich war sie das schon länger, aber ich kam erst heute dazu.

Meine alte NähMa hatte nur eine stabile Abdeckung mit Loch für den Tragegriff, wenn man sie denn dann mal transportieren musste. Die neue hingegen hat eine tolle Transporttasche. Aber die NähMa immer wieder da rein schaffen, das war mir zu umständlich. Schließlich will ich sie ja griffbereit haben.

Und da der Platz dafür nunmal auf einer Seite des Schreibtischs von Tochterkind ist, habe ich mich zu einer jugendzimmertauglichen Abdeckung aus Wachstuch entschieden. Das hatte ich neulich schon bei Buttinette bestellt, da ich noch einen BodyBag für unsere Hundeutensilien nähen möchte.

Aber nun zur NähMa-Abdeckung. Die kann sich doch auf Tochterkinds Schreibtisch sehen lassen, oder?

An der linken Seite wird der Streifen in der Mitte etwas breiter, damit der Anstelltisch an der Maschine bleiben kann und auch darunter verwindet. Ich weiß, es ist kaum zu erkennen.

Stoff habe ich noch reichlich, so dass ich gerade darüber nachdenke, den schnöden, schwarzen Plastikpapierkorb damit zu verkleiden. Mal sehe, ich werde eventuell berichten.

2 Gedanken zu „Nähen – Nähmaschinenabdeckung“

  1. Hallo!

    Ich wurde für die tolle Aktion “LIEBSTER award – discover new blogs!” nominiert. Bei der Aktion lernt man gut neue Blogs kennen, wird selbst von anderen Bloggern entdeckt und es macht richtig Spaß durch die Antworten zu stöbern!

    Ich habe dich auf meiner Seite in der Aktion verlinkt, weil mir deine Beiträge gefallen haben und ich finde, dass auch andere deine Sachen toll finden werden!

    Liebe Grüße,
    MiKi

Schreibe einen Kommentar zu Corinna Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.