Nähen – Tischsets mit Hexas

Schon vor einiger Zeit habe ich haufenweise Hexas zugeschnitten, da wir unbedingt neue Tischsets brauchen. Und den Wünschen meiner Kinder folgend nicht nur vier sondern gleich acht, damit es auch reicht, wenn Besuch da ist.

Immerhin eines ist nun fertig:

Die Idee stammt aus dem Buch „hexa go-go“ von Tacha Bruecher, jedoch wollte ich die Spitzen an den Rändern nicht abschneiden und habe die Mittelteile appliziert. Der gelbe Stoff sind fertige Tischsets in Leinenoptik, die ich für kleines Geld im Möbelgeschäft erstanden habe.

Zwei weitere Mittelteile sind schon fertig genäht, d.h. kurzfristig werden diese auch noch fertig. Aber dann dauert es erst wieder. Ich bin da nicht so schnell, wie viele andere immer.

 

Nähen – Double Friendship Star

Bei den Sternenquiltern, die übrigens in einem neuen Forum zu finden sind, werden Trostblöcke für ein Sternchen benötigt. Also habe ich meine Bestände gesichtet, passenden Stoff gefunden, und im Netz nach einer Anleitung gesucht. Fallen mir die klassischen Blöcke doch noch nicht so leicht ohne Anleitung – aber ich gelobe Besserung.

Bei der Anleitung, die ich fand, werden immer zwei fertige Dreiecksteile aus Quadraten genäht und geschnitten. Es entstehen dabei immer zwei Spitzen mit Rechtsdrehung und zwei mit Linksdrehung, so dass wenn man vier die gleichen Spitzen benötigt werden, gleich zwei Sterne dabei herauskommen.

Meine sehen so aus

… und sind auch schon verpackt auf dem Weg zur Post.