Jan 27

Stricken – Fire for Snow

So habe ich im letzten Jahr meinen Cowl Hooked nach der Ravelry-Anleitung von Kerstin genannt.

Voller Tatendrang begonnen – und auch recht schnell mehr als die Hälfte gestrickt – kamen mir dann andere Strickpojekte und der Sommer dazwischen. Anbetracht des Wunsches den Ufobestand zu reduzieren, habe ich ihn in der letzten Woche mal wieder zur Hand genommen und gestern fertig gestellt.

Ich fand es unheimlich spannend mich mit der Technik des Doppelstrickens auseinander zu setzten. Und es war bestimmt nicht das letzte Projekt dieser Art.

Sehr hilfreich fand ich die in der Anleitung enthaltenen Links zum Doppelstricken, die die Technikgrundlagen sehr anschaulich erklären. Ich für meinen Teil habe dabei die Fadenführung von zwei unterschiedlichen Fäden ohne weiter Hilfsmittel gelernt. Und hoffe nun, dass mir das bei meinem Fair-Ilse-Projekt (das nächste Ufo) weiter hilft.

So, aber nun die Bilder. Erst einmal die „Feuer“-Seite in meiner Hauptfarbe:

Und dann die Innenseite – die ich im Moment zur roten Skijacke favorisieren würde:

Sohnemann findet das Teil so cool, dass er es diese Woche beim Skifahren testen will – und dann eines in etwas weniger kratziger Wolle und mit anderen Motiven haben möchte. Mutter glaubt es kaum…..

Und da das ganze Teil aus Sockenwolle gestrickt ist darf es in die Statistik mit rein *freu*.

Für die Statistik:

  •  Wolle: 4-fädige Sockenwolle, Rot gemustert und Schwarz
  • Nadelstärke: 3er
  • Doppelstricktechnik mit Einstrickmuster
  • Gewicht: 115 g
  • Stash-Abbau 2014: 535 g

 

 

1 Kommentar

  1. toll sieht dein Cowl aus. In diesem rot finde ich ihn klasse. Ich habe meinen ja in blau/grau gestrickt, aber ich glaube es muß noch einer her 🙂
    lg Heike

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.