«

»

Feb 23

Mystery KAL – Die Vorbereitungen und der Anfang

Nach dem Sichten des Sockenwoll-Stashs habe ich festgestellt, dass es nichts gibt, das so zusammen passt, dass ich daraus das KAL-Tuch stricken wollte. Also hat mein Bestellfinger gezuckt und ich habe bei Tausendschön zugeschlagen. Und das mit einer gewagten Kombination.

Bei den Farbe sollte es eine mit Kontrast geben, und die anderen sollten zueinander passen. Das Azur ist zwar etwas dunkler als es beim Bestellen aussah, ist aber ok.

Von der Farbverteilung her habe ich mit Pink begonnen – wie mir geraten wurde – und Teil 1 auch pünktlich fertig gehabt. Heute Nacht nun kam Teil 2 raus und die Verteilung der weiteren Farben wurde ersichtlich. Also habe ich losgestrickt, einen Fehler eingebaut, geribbelt und wieder neu gestrickt – nur den Teil 2 – und bin dann irgendwann schlafen gegangen.

Heute früh lese ich dann im Forum eine Frage zu den Kontrasten und den Farbverteilungen und komme selbst ins Grübeln. Als Kontrastfarbe hatte ich eigentlich Pink gedacht, aber das war auf einmal beendet nach Teil 1 und es ging in Dünkeltürkis und Azur weiter. Der Kontrast war da, aber das Pink war mir zu dominant. Also habe ich die Anleitung noch einmal genau gelesen – was manchmal echt von Vorteil ist – und nun umdisponiert. D.h. im Klartext ich habe den fertigen Teil 1 und den begonnen Teil 2 noch einmal geribbelt und neu begonnen. Diesmal bildet Azur den Anfang und ich bin schon gespannt, wie die Wirkung dann mit Teil 2 wird.

Tja, so kann es einem wohl bei einem Mystery gehen. Aber macht nix, die Wolle lässt sich so wunderbar leicht und schnell stricken – und ich habe den ganzen Morgen dran gehängt – da bin ich schon fast wieder mit Teil 1 fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>