Secret-Sister-Wichteln 2011 – das habe ich gewichtelt

So, nachdem nun der Heilige Abend endlich da war, wir im Kreise von Familie und Freunden diesen ausgiebig gefeiert haben, kann ich Euch nun auch einige Bilder zeigen, die in der letzten Zeit noch der Geheimhaltung unterlagen.

Allen voran mein SecretSisterWichteln, das mir in diesem Jahr wieder viel Spaß gemacht hat. Ich hatte – mal wieder – eine Partnerin, über die ich eigentlich fast nichts wusste, außer den paar Dingen, die im Wichtelfragebogen standen. Am Anfang empfand ich das als Problem, jedoch kam ich dann zu der Einsicht, dass ich damit ja unheimlich viele Freiräume habe. Und die habe ich dann auch ausgenutzt.

Petra hat mir inzwischen eine Mail geschrieben, in der sie mir für die Geschenke dankte – und ich lese daraus, dass ihr meine Wahl gefallen hat. Hier nun für Euch die Bilder.

Ich hatte das Päckchen schon Anfang Dezember verschickt, alles einzeln verpackt und eine „Gebrauchsanweisung“ dazu gelegt, so dass ich hoffe, das Petra sich auch daran gehalten hat und als erstes zu Nikolaus diese Kleinigkeiten ausgepackt hat:

Ich finde MugRugs kann man nie genug haben. Und die Kerze samt Glas war zufällig genau Petras Wunschfarbe, das musste dann einfach sein um die Zeit bis Weihnachten ein wenig zu verkürzen.

Hauptteil des Wichtelgeschenkes sind diese beiden Tischsets, von denen ich Euch neulich schon mal einen Ausschnitt gezeigt habe:

Dazu kamen dann noch einige Kleinigkeiten wie eine Weichnachtsdose mit Nascherei, ein Brillen- oder auch Bildschirmputztuch mit Patchworkmuster. weihnachtliche TaTüs, zwei FatQuarter aus Batikstoffen mit einer ganz tollen Kombi aus Gelb und Beerenfarben, das Quiljournal und die Weihnachtsmannkarte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.