Wichtelaktion – Monstersockenstricken bei Corinna

Nachzureichen habe ich noch Bilder der Monstersockenwichtelaktion bei Corinna. Wie schon geschrieben kam das Päckchen letzte Woche schon hier an.

Wunderbar passend zur Rückseite des derzeitigen Frühchenquilts verpackt, habe ich doch gleich diesen als Untergrund fürs Fotografieren daher genommen. Ganz unstandhaft habe ich dann doch noch am gleichen Abend hinein geschaut:

 

Und wie Ihr seht, die passen wunderbar und sehen witzig aus. Anmerkung am Rande: ich musste sie schon gegen meine Tochter Lisa verteidigen, die auf einmal ihre Liebe zu handgestrickten Socken entdeckt hat. Ich glaube da muss ich zu Weihnachten noch was tun.

Die erste Wichtelpost ist auf dem Weg

Inzwischen habe auch ich die erste Wichtelpost auf den Weg gebracht.

Dabei sind Monstersocken für *wirdnichtverraten*, einen Tausch, den Corinna organisiert hat. Auch erste Teile aus dem SecretSisterSwap sind inzwischen in den Händen der Post und hoffentlich auf dem richtigen Weg.

Als nächstes ist dann Mitte Dezember der von mir organisierte Mustersockentausch zum Versand dran. Da habe ich die fertigen Socken schon ganz brav hier liegen. Für das eigentliche SecretSister-Päckchen fehlt noch eine Kleinigkeit, dann kann auch dieses Päckchen Mitte Dezember raus.

Nur den/das MugRug für den Weihnachtstausch muss ich noch nähen. Ich weiß bloss nicht welches Muster. Mir geistern so viele Ideen im Kopf rum, dass es wohl mehrere werden und ich dann ganz spontan entscheide. Aber das hebe ich mir für die nächste Woche auf.

Mustersocken-Swap – Auslosung

So, die Auslosung der Swap-Partnerinnen ist eben erfolgt und die Mails mit den Angaben Eurer Partnerinnen sind rausgegangen.

Wer keine Mail bekommen sollte, der melde sich doch bitte bei mir – oder schaut erstmal im Spam-Ordner nach.

Ansonsten wünsche ich Euch ein schönes Restwochenende, eine schöne Strickzeit an Euren Socken und natürlich eine tolle Überraschung am Ende dann.

Wer mag, kann mir dann die Bilder der fertigen Socken schicken, damit ich sie am Ende der Aktion hier zeigen kann.

Mustersocken-Swap 3

So Mädels, die eMails mit dem Fragebogen zum Mustersocken-Swap sind gerade rausgegangen. Wer keinen bekommen sollte meldet sich doch bitte noch mal bei mir.

Im Moment sind wir zu sechst, was mich freut, aber wenn noch jemand mitmachen mag, bis Samstag den 16.10.2010 ist noch Zeit sich mit einem Kommentar hier anzumelden.

Mustersocken-Swap 2

Fünf (oder Sechs – wie ist das mit Dir Corinna) sind wir ja schon. Ich denke mal ich lass mal noch Zeit bis zum 15.10.2010 als Anmeldeschluss um zu sehen, ob noch jemand Interesse hat. In der Zwischenzeit werde ich dann mal einen Fragebogen entwerfen und verschicken, so dass meine Glücksfee dann die Partner zulosen kann.

Mustersocken-Swap

Ich weiß, die Idee ist weiß Gott nicht neu, aber angeregt durch den Kuschelsockentausch bei Silvia und das Monster-Kuschelsocken-Wichteln bei Corinna, dachte ich mir zu einem Mustersocken-Swap mit „normaler“ 4-fach-Wolle aufzurufen.

4-fach-Sockenwolle deshalb, weil ich fast tagtäglich gestrickte Socken trage und mir Kuschelsocken aus 6- oder gar 8-fach Wolle einfach zu dick sind. Und Mustersocken ganz einfach, weil es das ganze doch schon beim Stricken wesentlich interessanter macht.

Also wer Lust hat an einem Mustersockenswap mit 4-fach-Sockenwolle teilzunehmen, der hinterlasse doch bitte hier einen Kommentar. Und je nachdem wie viele tatsächlich mitmachen wollen werde ich dann mal sehen, ob ihr Euch eh schon kennt, oder ich einen Fragebogen wegen Größe, Farbe und so ausarbeite. Vom Zeitraum her dachte ich, dass es schön wäre, wenn die Socken einem den Advent ein wenig verschönern könnten.

So, und nun bin ich gespannt *freu*.

Stricknetzwichtel

Dieses Jahr hatte ich mich beim weihnachtlichen Wichteln im Stricknetz eingetragen. Mit etwas gemischten Gefühle, denn ich habe beim Wichteln schon die ein oder andere Enttäuschung erlebt, aber trotzdem habe ich es gewagt.

Und diesmal hat sich das Wagnis echt gelohnt denn schaut nur, was ich für tolle Sachen von meiner Wichtelpartnerin Petra bekommen habe:

Liebe Petra ich war ja schon seit Tagen gespannt, was sich wohl in dem Päckchen befindet, aber ich habe es mir gestern Abend bis zum Schluss aufgespart und in aller Ruhe ausgepackt. Die Socken passen perfekt und endlich habe ich lila Socken zu meinen Outfit. Vor lauter Stricken für andere blieben die nämlich bisher auf der Strecke. Die kann ich gleich heute Abend anziehen, wenn wir zum Feiertagsessen gehen. Witzig finde ich dass es ein Muster ist, das ich auch sehr gerne immer wieder stricke ;-))

Die Tasse kam sofort heute Morgen beim Frühstück zum Einsatz – ich liebe solch große Tassen in die neben Kaffee auch noch ganz vieeeeel Milch passt. Die Schokolade und den Tee werde ich genießen, wenn ich mir aus dem Knäul noch ein paar Socken für mich stricken werde.

Tja und das Buch mit den Stickanleitungen, da war ich echt baff. Es ist schon so lange her, dass ich gestickt habe. Ich glaube das letzte Mal, bevor ich mit Lisa 2006 in der Klinik war. Danach habe ich mir nie mehr die Muse genommen mich entspannt mit den Sticknadeln hinzusetzen. Aber versprochen zum nächsten Weihnachtsfest werde ich das wieder tun. Die Vorlagen sind so toll und gerade die kleinen Motive eignen sich hervorragend auch für Karten.

Vielen lieben Dank für diese tollen Sachen.

Übrigens …

… auch ich habe den stricktechnischen Teil meines Stricknetzweihnachtswichtels fertig.

Und dann habe ich da noch eine Idee, was ich noch unbedingt dazu packen möchte, aber das muss ich die Tage erst noch besorgen. Aber es ist ja noch reichlich Zeit bis zum Versand.

Nun kann ich mich in aller Ruhe, wenn man das im Moment so nennen kann, den Weihnachstmarktstrickereien und Aufträgen widmen.

So nun weiß ich, wen ich bewichteln darf

Und gleicht fängt schon die Grübelei an.

Wobei ich sagen muss, das was ich im Blog gesehen habe und die Farbwünsche meiner Partnerin kommen mir doch sehr entgegen, so dass ich schon so eine kleine Idee in meinem Hinterkopf habe. Mal sehen, was sich daraus entwickeln wird.

Auf jeden Fall ist es mal wieder spannend, sich den Kopf zu zerbrechen, was jemand anderem, total fremdem, wohl gefallen könnte. Wohl wissend, dass es jemand anderem ja genau so geht.

Wichteleien und ich

Ganz spontan habe ich mich gestern Abend zur Weihnachtswichtelaktion im Stricknetz angemeldet. Und das, obwohl ich bei Wichteleien immer irgendwo gemischte Gefühle habe, da ich schon zu oft einen Reinfall erlebt habe. Nicht nur, dass ich nichts bekommen habe, sondern auch, dass ich noch nicht mal eine Rückmeldung bekam, ob meine Wichteleien überhaupt angekommen sind, geschweige denn gefallen oder nicht.

Aber nachdem ich gelesen habe wer so alles mitmacht bin ich ganz optimistisch und freue mich schon drauf mir das Hirn zu zermartern, was meiner Wichtelpartnerin wohl gefallen könnte und das dann auch in die Tat umzusetzten.

Weil so ein klein wenig Spannung bereiten und auch selbst gespannt sein gehört doch einfach zur Weihnachtszeit dazu, oder?