Noch eine Lieselei …

… musste ich einfach anfangen.

Im vergangenen Jahr war ich total versessen darauf keine Reststücke rumliegen zu haben. Also habe ich begonnen Schablonen aus Papier zu schneiden und mit den Stoffstückchen zu beziehen. Inzwischen gibt es ein großes Marmeladenglas, das schon gut gefüllt mit kleinen 1cm-Hexas ist:

Dies ist gut um wirklich auch noch die letzte Fuzzelchen an Stoff zu verarbeiten. Wobei, bis ich damit zum Verarbeiten komme, das dauert noch. Erstmal wird nur geheftet und gesammelt. Auch Ideen bin ich am Sammeln, was denn mal aus den Minihexas werden könnte. Einige kleinere Projekte habe ich die letzte Zeit schon gesehen, doch geistert mir immer noch ein Quilt im Kopf herum, den ich im vergangenen Herbst in Wien beim Quiltfestival gesehen habe. Ein Wirbel aus lauter kleinen Hexas. Also mal sehen, wie sich das hier irgendwann mal weiter entwickelt.

Für die größeren Stoffreste sollte es aber etwas anderes sein. Also habe ich ganz brav noch Schablonen für Blumensterne ausgeschnitten und teilweise auch schon mit Stoff bezogen. Diese nun habe ich die letzten Tage farblich sortiert und die ersten Sterne zusammen genäht. Man merkt ganz deutlich, dass letztes Jahr der Flammenquilt für meine Mama fertig geworden ist *grins*.

Wobei man dieses Bild auch als Suchbild verwenden könnte. Denn nachdem alle Mittelhexas mit Sternenstrahlen bestückt waren kam die Frage aus dem Hintergrund – von Lisa – „Mama, muss das SO sein?“. Also sucht den Fehler. Ich habe ihn schon gefunden und muss da Wohl oder Übel noch mal ran.

Aber auch hier heißt es erstmal sammeln. Denn im Gegensatz zu den TumblingBlocks verarbeite ich hier nur Reste – und das dauert halt. DieHexas haben übrigens eine Kantenlänge von 2 cm. Nur für die, die sich gerade Gedanken um die Größe machen.

2 Gedanken zu „Noch eine Lieselei …&8220;

  1. Suchbild erfolgreich absolviert, links oben. Das werden ja minis, schöööööön!
    Hab für Karlsruhe auch meine Frederica Josephson wieder rausgekramt zum zeigen. Werde die wohl auch demnächst wieder absolvieren, für Terrassien ideal!
    lg silvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.