Mein Lieselkästchen …

… oder, wie ich meine Lieselteilchen aufhebe.

Letztes Jahr schon habe ich mir dieses Sortierkästchen im Baumarkt gekauft. Aber erst jetzt fiel mir auf, dass ich Euch das noch gar nicht gezeigt habe. Um aus der vollen Auswahl schöpfen zu können, mag ich es, wenn schon einige Papierschablonen mit Stoff überzogen bereit sind. Aber diese immer wieder hin und weg zu räumen fand ich doch sehr lästig, daher die Idee mit dem Kästchen. Nun habe ich alle fast Teile für den TumblingBlockQuilt schön beisamen – und keiner kann über die Unordnung meckern.

3 Gedanken zu „Mein Lieselkästchen …&8220;

  1. Lach, hast du auch dein Projekt wieder wachgeküsst! Ich stichel auch wieder die leuchtenden STerne.
    LG Silvia

    PS: Danke für die weiche Post – siehe Blog – ist heute angekommen!

  2. Ja, stell Dir vor, ganz hier in der Nähe – 10 Min. mit dem Auto entfernt – wollen ein paar Mädels von den QF eine Lieselgruppe gründen. Da habe ich schon Kontakt hin aufgenommen.

    Am Samstag ist das erste Treffen – da werde ich aber nicht können, da ich Kuchen für die Konfirmation backen muss – aber zum Treff im Juni will ich dann doch auch etwas zeigen können.

    Gruß, Claudia

  3. Sehr gute Idee, werde ich sofort auf meinen Baumarkteinkaufszettel notieren, ich habe meine Teilchen immer bunt gewürfelt in einem Kistchen, aber das sieht schon sehr Profimäßig aus.

    Deine Baby Blocks (ich kenne die Art nur als Babyblocks) werden klassen, die Farben sind richtig gut. Dann stichel mal fleissig weiter und viel Spaß dabei.

    Ich geh jetzt auch wieder auf den Balkon und mach mit meinen Mini-Hexis weiter, schau hier, aber nur wenn Du magst:
    http://stricklieschen.blogspot.de/

    LG Marita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.