Gartenfest in Hanau

Im Moment findet in Hanau im Staatspark Wilhelmsbad wieder das „Gartenfest“ statt.

Dieses Jahr habe ich das zusammen mit meiner Mutter besucht und wir sind durch den Park gewandelt und habe (nicht nur) Eindrücke gesammelt.

Neben allerlei Pflanzen und Dekokram für den Garten gab es auch einiges anderes zu sehen, dass weniger mit Garten als eher mit Genuss und Schönheit zu tun hat.

Und natürlich die alten, inzwischen teilweise wieder restaurierten Gebäude im alten Staatspark.

Gefunden habe ich unter all den schönen Dingen auch kunterbunte Vogelhäuser,

rote Hunde

schwarze Schafe

und sogar eine ganze Herde von Schafen.

Gekauft habe ich auch etwas, schließlich will man ja die Wirtschaft ankurbeln. Den Fugenkratzer habe ich tatsächlich gestern schon benutzt und bin wirklich von dem überzeugt, was uns der Verkäufer da so erzählt hat. Der lecker angemachte Frischkäse ist schon fast vollständig vertilgt, die nepalesichen Fahnen haben ihren Platz im Garten schon gefunden und den Perlenschmuck habe ich auch schon getragen. Ach ja, und ein Patchworkstand war da auch. Da habe ich dann doch gleich mal noch ein klein wenig Stoff mitgenommen – schließlich soll ich ja noch Taschen nähen.

Ich muss sagen, es ist eine sehr schöne Ausstellung, die gerade mit dem Thema Garten wunderbar in den alten Park passt. Auf einer relativ großen Fläche verteilen sich die Stände recht weitläufig. Und wenn man an einem der Tage kommt, an dem nicht zu viel Andrang herrscht, macht es auch richtig Spaß. Jedoch der Donnerstag und auch der Sonntag, da soll es erfahrungsgemäß sehr voll sein.

Mal sehen, vielleicht gehen wir ja im nächsten Jahr wieder hin.

Ein Gedanke zu „Gartenfest in Hanau

  1. Wow! Diese Hundertwasser-Luxus-Vogelappartements sind ja ein toller Blickfang! Könnte ich mir gut in meinem wilden Garten vorstellen, besonders wenn sie als Gruppe eng zusammenstehen….Unserer Katze würde das sicher auch gefallen, weshalb so eine Siedlung hier keine gute Idee wäre.
    LG Birgid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.