Ich habe mich entschieden …

… ich werde mit der dunklen Variante weitermachen.

Nachdem heute einige Kommentare hier und in den Yahoo-Gruppen eingetrudelt sind und nach eingehender Beratung mit meiner Mama und Befragung meiner Kinder war es letztendlich keine großen Frage mehr.

Lediglich 2 Stimmen waren für die helle Variante, die andere alle für die dunkle. Silvia gab noch den Ratschlag, dass man die helle Variante eventuell mit einem unifarbenen beigen oder weißen Stoff aufpimpen könnte um auch dort Kontrast rein zubekommen. Ist eine Überlegung wert, aber erst beim nächsten mal.

Die Idee aus dem hellen Musterstück Kissenhülle anzufertigen fand ich nicht schlecht – da hatte ich selbst auch schon drüber nachgedacht – aber nun habe ich mich entschieden, diese als Übungsdecke zu nehmen und mit entsprechenden Einfassungen noch aufzupeppen. Da kann ich dann gleich mal das Quilten an einem kleineren Stück üben.

Und wenn ich es am Ende immer noch ok finde, dann soll dieses Musterstück an die Frühchenstation hier bei uns in der Klinik gehen. Schließlich sind Lisa und ich ja ständig beim Chefarzt der Kinderklinik zu den Blutbildkontrollen. Die gestrickten Pucksäcke, Söckchen und Mützchen nimmt er immer wieder gerne. Auch wenn man die Stoffe nicht unbedingt bei 60 Grad waschen sollte, so kann es doch immerhin ein Mitgebegeschenk zur Entlassung des kleinen Wurms sein, das dann nicht klinikmäßig steril gewaschen werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.