Nähen – Kaleidoskopquilt

Im Frühjahr spontan begonnen, hatte ich schnell festgestellt, dass es so gar nicht meine Farben sind. Obwohl mit der Quilt richtig gut gefällt.

Zum Glück hat Tochterkind aber eine Patentante, die wiederrum einen runden Geburtstag und genau zum Quilt passende Farben in ihrem Wohnzimmer hat. Also gab es zum Geburtstag im Sommer erstmal nur einen Gutschein, da ich mit quilten nicht fertig geworden bin. Aber dann in den Sommerferien habe ich mich rangehalten und jetzt endlich haben wir für das Wochenende einen gemeinsamen Besuchstermin vereinbart und der Quilt wird mich verlassen.

Da er recht lang geworden ist gibt es auch nur ein Bild im Querformat. Das Gras im Garten war einfach zu nass, als dass wir ihn hätte da reinlegen wollen.

Mit der Maschine genäht und dann von Hand auf dem neuen Stangenquiltrahmen gequiltet. Ich glaube ohne den Kurs bei Ester Miller und den Quiltrahmen hätte ich mich nie im Leben an eine solch aufwendige Blumenranke im Rand gewagt. Und da der Abgabetermin (Geburtstag) eh schon überschritten war, habe ich dann auch gleich noch ein paar mehr Blüten und Blätterranken gequiltet.

Ein Gedanke zu „Nähen – Kaleidoskopquilt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.