Heute in der Tageszeitung …

… gab es dann den Bericht zum Autoknacker.

Gefasst wurde er ja, weil er noch an einem weiteren Wagen das Schloss geknackt hatte und dabei aber beobachtet wurde. Im Zeitungstext heißt es dann am Ende:

„Der Mann, der in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat (er ist Littauer), hat die beiden Taten eingeräumt. Nach den polizeilichen Maßnahmen und der Zahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 180 Euro wurde er entlassen.“

Wisst Ihr was mich da am meisten aufregt? Der Polizist hat meinen Schaden vorsichtig auf 500 Euro geschätzt. Im Autohaus waren sie sich noch nicht sicher, ob die Lackschäden mit Ausbessern zu beseitigen sind, oder ob die ganze Tür neu lackiert werden muss. Wenn das der Fall ist, dann kommen da sicherlich 1.500 Euro und mehr zusammen, bis mein Auto wieder fertig ist. Und am anderen Fahrzeug ist der Schaden sicherlich ähnlich hoch.

D.h. die beiden Versicherungen zahlen die Schäden und der Täter kommt nach Zahlung eines kleine Obulus wieder auf freien Fuß und kann weitermachen. Das ist doch nicht gerecht, oder?

Ein Gedanke zu „Heute in der Tageszeitung …“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.