Tour de Fleece 2013 – Nachtrag

Nachdem ich ganz zu Beginn der TdF das graue Merino gesponnen und mit der selbstgefärbten Grau-Lila (Merino? – ich weiß es einfach nicht mehr, das Färben ist schon zu lange her) begonnen hatte zu zwirnen, habe ich inzwischen die Zeit gefunden auch den Rest zu zwirnen.

Zuerst einmal das Grau-Lila mit dem unifarbenen Grau:

Und den Rest Grau habe ich dann noch mit sich selbst verzwirnt:

Zusammen sind es etwa 380g, die dann doch für eine ärmellose/kurzärmelige Weste reichen sollten.

Damit ist das Thema TdF 2013 entgültig abgeschlossen – und ich freue mich schon auf 2014.

 

Tour de Fleece 2013 – Tag 23 – Ende

Und so schnell sind 23 spinnreiche Tage vergangen, die (Rad)Tour de France ist zu Ende und somit war auch gestern der letzte Tag der diesjährigen Tour de Fleece.

Ich habe noch mal ordentlich die Pedale getreten und weiter 51g Polwarth gesponnen:

Verzwirnt habe ich gestern Abend – und teilweise noch heute früh – mit der Rosa-Lila-Glitzer-Wolle von Tag 18 zu diesen beiden Spulen:

…, die mir  verdächtig nach Paulawolle aussehen, oder Corinna?

Und hier noch eine Zusammenfassung meiner Spinn- und Zwirnleistungen der Tour. Einiges muss noch fertig gezwirnt werden, anderem fehlt überhaupt noch der Zwirnpartner, so dass ich auch die nächste Zeit noch am Rad drehen werde. Nur vielleicht auch zwischendurch mal wieder anderes machen werde.

TdF-2013-Statistik: – Tag 23 gesponnen = 51g – gesamt gesponnen = 735g

Tour de Fleece 2013 – Tag 22

Kurz vor dem Ende gibt es ganz unspektakuläres naturfarbenes Polwarth bei mir.

Wenn ich mich heute nach ran halte, dann kann ich bis zum Ende der diesjährigen Tour vielleicht noch mit der Bordeaux-Adoptivwolle verzwirnen.

TdF-2013-Statistik: – Tag 22 gesponnen = 64g – gesamt gesponnen = 684g

Tour de Fleece 2013 – Tag 19, 20 und 21

Diesmal gibt es eine Zusammenfassung der letzten drei Tage, da ich es nicht geschafft habe die Bilder zeitnah einzustellen.

Die obere Spule ist von Tag 19 (40g gesponnen), die darunter dann von Tag 20 und 21 (zusammen 48g gesponnen).

Dann musste ich das mit dem Zwirnball ja mal testen. Und da der Tennisball (noch nicht) greifbar war, haben wir unserer Skyla einen neuen Spielball gekauft, den ich erst einmal zweckentfremdet habe. Das fand sie gar nicht nett und hatte mich bzw. den Ball unter ständiger Beobachtung.

Am Abend noch habe ich fertig gezwirnt und sie konnte den Ball dann auch zum Spielen haben. Ich habe diesmal fraktal gesponnen / gezwirnt und bin nun auf das Strickergebnis gespannt. Auf der Spule gefällt mir das Garn schon richtig gut.

Inzwischen ist der Strang gemessen, gewogen und gewaschen – und dank der vorherrschenden Temperaturen auch schon wieder trocken:

Aufgrund der Zusammensetzung für Sockenwolle geeignet ist es aber ein wenig zu dick und teilweise auch ungleichmäßig. Aber das macht nix, dann gibt das Fernsehabendkuschelsocken für Tochterkind, die dürfen dann auch ein wenig wärmer und dicker sein. Der Strang wiegt 104g und hat eine Lauflänge von 378 m.

TdF-2013-Statistik: – Tag 19 gesponnen = 40g – Tag 20 u. 21 gesponnen = 48g – gesamt gesponnen = 620g

Tour de Fleece 2013 – Tag 18

Aber am gestrigen 18. Tag der Tour habe ich wieder kräftig in die Pedale getreten und zusätzlich noch einiges im Garten richten können. Jetzt kann ich von meiner Terrasse meinen Blick über den schon angelegten Garten schweifen lassen und mir überlegen, was aus der dahinter liegenden Wildniss werden soll.

Aber zurück zum Spinnen. Der Kammzug Adoptivwolle in „Bordeaux“ ist fertig gesponnen und ruht nun auf der Spule, bis ich den naturfarbenen Nachschub geliefert bekomme, damit ich dann späater damit zwirnen kann.

Und wie immer finde ich es unheimlich schwierig, die Farben einzufangen.

Aber vielleicht gelingt mir das mit dem nächsten Strang besser, den ich gestern Abend noch unbedingt anspinnen musste

Ein Kammzug aus Wolle und Nylon (70/30) von Kirsten in der Farbe Rosenfee dunkel. Den Strang habe ich längs geteilt – nicht ganz das gleiche Gewicht dabei rausbekomme – und hoffe nun, dass die Farben nachher beim Spinnen einigermaßen erhalten bleiben. Da die Farbabschnitte aber sehr lang sind sollte das ganz gut klappen. Auf jeden Fall gibt es wenn es fertig ist Socken für Tochterkind.

TdF-2013-Statistik: – Tag 18 gesponnen = 63g – gesamt gesponnen = 532g

 

Tour de Fleece 2013 – Tag 17

War Ruhetag und ich habe tatsächlich mal ganz viele andere Dinge erledigt und wenn überhaupt, dann nur gestrickt und nicht gesponnen.

Wobei Tochterkind ja meint, dass ich eh immer spinne, nur manchmal auch produktiv 😉

Nachtrag – hatte ich doch sogar ein paar Ruhetagsbilder gemacht.

Startend mit einer morgendlichen Blogrunde…

… ein wenig Stricken auf der Terrasse (übrigens, das Handtuch in meinem neuen Strickkorb hatte meine Schwiegermutter mir schon vor einigen Jahren bestickt und ich hatte nicht wirklich eine würdige Verwendung dafür) …

… und natürlich immer unter der Aufsicht meiner Wächterin Skyla.

Tour de Fleece 2013 – Tag 16

Für mich stand heute weiterhin die Merino/Nylon-Adoptivwolle auf dem Programm.

Geworden sind es „nur“ 29g, da ich noch ein wenig weiter an meinem Tuch aus der Wolle-Seide-Mischung am Stricken bin. Jedoch ist es verd….. schwer die Farben auch nur irgendwie mit dem Foto einzufangen. Bei Tageslicht ist es zu hell, im Zimmer nimmt der Foto die Unterschiede auch nicht so richtig war.

Auf jeden Fall ist es federleicht und kuschelweich.

TdF-2013-Statistik: – Tag 16 gesponnen = 29g – gesamt gesponnen = 469g

Tour de Fleece – Tag 15 (2)

Nachzureichen sind noch meine Spinnereien von Tag 15.

Wieder ein Strang Adoptivwolle, diesmal 75%Merino, SW und 25% Super Bright Nylon in der Farbe „Bordeaux“ Geschafft habe ich gestern 26g.

Und mit dem vielen Rosa und Glitzer habe ich schon eine Idee, für wen das sein könnte.

TdF-2013-Statistik: – Tag 15 gesponnen = 26g – gesamt gesponnen = 440g

 

Tour de Fleece 2013 – Tag 15 (1)

Die gestern gezwirnte Adoptivwolle (60%Polwarth / 40% Maulbeerseide) in der Farbe „Stormy Queen“ habe ich heute nun von der Spule befreit und ihr ein Entspannungsbad gegönnt:

Irgendwie lassen sich die Farben nicht wirklich gut einfangen. Über grau-blau-lila-braun ist so ziemlich alles vertreten. Und so was von kuschelweich. Ich freue mich schon aufs Anstricken, sobald sie völlig trocken ist.

Ach ja, die Spinnereien von heute folgen später noch.

 

Tour de Fleece 2013 – Tag 14

Heute schaffe ich es mal die Bilder noch am gleichen Tag einzustellen, denn mein geplantes Tagessoll ist erfüllt. Der Polwarth/Maulbeerseide-Kammzug ist fertig gesponnen – 24g waren es heute.

Und gezwirnt ist das Garn inzwischen auch schon.

Fotografiert habe ich das Ganze auf dem blauen Pulli für den ich ein Tuch/Schal aus dem Garn stricken möchte. 2-fach gezwirnt gehen die Farben auf der Spule doch sehr ineinander über. Mal sehen, wie es dann beim Stricken wird.

TdF-2013-Statistik: – Tag 14 gesponnen = 24g – gesamt gesponnen = 414g