«

»

Nov 18

Stricken – Mützen für die „Gruft“

Roswitha hat zum Mützenstricken für die „Gruft“ in Wien aufgerufen. Ich konnte mich dem nicht entziehen, wo ich doch im Keller noch eine Kiste mit gespendeten Sockenwollresten stehen hatte, die nicht alle frühchentauglich sind. Aber 3x Sockewollreste gemischt, mit 5,5er Nadeln gestrickt, da kommen noch tolle Farbkombis bei raus. Und schnell gestrickt sind sie auch.

Und wie es so kommen musste, wünschte sich GöGa auch eine solche Mütze. Habe ich natürlich schnell mal zwischendurch genadelt:

Die Farben sind passend zu seinem neuen Schal gewählt – und ich gebe ehrlich zu, einzel hätten mir die Knäule nicht sonderlich gefallen.

Für die Statistik:

  • Wolle: 4-fädige Sockenwollen, 3 Reste zusammen verstrickt
  • Nadelstärke: 5,5er
  • Muster: von Ravelry
  • Gewicht: 70 g
  • Stash-Abbau 2014: 1.274 g

Inzwischen stricke ich Mütze Nr. 11 für die Gruft. Deren Bilder und die Statistik gibt es aber erst, wenn die Sendung zu Roswitha unterwegs ist. Aber noch gibt die Kiste einiges her – und so lange stricke ich auch noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>