Socken 10-09

Nachdem Silvia neulich einen Kommentar in meinem Blog hinterlassen hat, dass sie schon ewig keine Socken mehr gestrickt hat – und vor allem nicht für sich selbst – konnte ich es nicht lassen und habe ihr ein Paar gestrickt. Geht bei mir ja doch bedeutend schneller, als bei ihr *gg*:

Ich wusste, dass sie dunkles Rot mag und fand zum Glück in meinen Beständen einen passenden Knäul. Gestrickt habe ich mal wieder mit einem Waffelmuster.

Besuch war da …

… aber den Foto hatten wir beide nicht ausgepackt – drum gibt es keine Bilder vom Treffen.

Silvia kam gestern schon zum Frühstück, das wir ausgiebig genossen haben, und blieb bis zum späten Nachmittag.

Trotz der sehr schweißtreibenden Temperaturen haben wir es uns auf der Terrasse im Schatten der Schirme gemütlich gemacht und getratscht, gefachsimpelt und reichlich genäht. Wobei Silvia wiederholt feststellen musste, dass der Wind nicht unbedingt eine Hilfe beim Nähen ist.  Sie schaffte immerhin einen Block einer NYB während ich fleißig an Lisas Regenbogenquilt weiternähte, bei dem ich nun heute früh das Top vollendet habe.

Hätte nicht irgendwann Christoph mal gefragt, ob jemand Kaffee und Kuchen wolle, so wäre uns gar nicht aufgefallen wie spät es schon war. Die Zeit ist einfach nur so verflogen – aber wir hatten uns ja auch schon ewig nicht mehr gesehen. Aber das soll sich in Zukunft ändern.