Misea – Herbstgold

Wie gut, dass ich erst heute Zeit hatte mich mit Corinna zu treffen. Denn erst vorgestern wurde mein Geschenk fertig und durfte gestern noch auf der Leine trocknen. Heute früh nun in der morgendlichen Spätsommersonne:

Gestrickt aus Semisolids in Merino-extrafein von Tausendschön strahlt der Goldton heute einfach nur. Wobei eigentlich heißen die Farben Curry, Rotwein und Schlamm.

Tour de Fleece 2013 – Nachtrag

Nachdem ich ganz zu Beginn der TdF das graue Merino gesponnen und mit der selbstgefärbten Grau-Lila (Merino? – ich weiß es einfach nicht mehr, das Färben ist schon zu lange her) begonnen hatte zu zwirnen, habe ich inzwischen die Zeit gefunden auch den Rest zu zwirnen.

Zuerst einmal das Grau-Lila mit dem unifarbenen Grau:

Und den Rest Grau habe ich dann noch mit sich selbst verzwirnt:

Zusammen sind es etwa 380g, die dann doch für eine ärmellose/kurzärmelige Weste reichen sollten.

Damit ist das Thema TdF 2013 entgültig abgeschlossen – und ich freue mich schon auf 2014.

 

Socken 2013 – 15

Irgendwo so neben all den anderen Dingen, die einen so im täglichen Alltag beschäftigen, habe ich es geschafft ein weiteres Paar Socken für meine eigenen Sockenschublade zu fertigen. Und versprochen, ich trage wieder Hausschuhe, damit die Sohlen nicht so schnell durchgelaufen sind – ein Tipp meines Schusters.

Das Muster sah ich bei Ravelry, aber ohne Hinweis woher es stammt oder wie es gestrickt wird. Daher habe ich es mir aus dem Bild zusammengereimt. Ob es nun dem Original entspricht weiß ich nicht, aber mir gefällt es und ich habe es nicht zum letzten Mal gestrickt.

Für die Statistik:

  • Wolle: handgefaerbt.com – Sockenwolle
  • Muster: Hebemaschen
  • Socken-Größe: 39
  • Socken-Gewicht: 72
  • Stash-Abbau 2013: 1.132 g

 

Morsbag 21+22

Ja doch, nähen geht noch. Und besonders dann, wenn ich mal wieder auf die Schnelle noch ein kleines Mitbringselgeschenk brauche. Und wenn die zu beschenkenden Menschen auch nicht handarbeiten – einkaufen muss doch jeder.

Und damit ist unsere Welt wieder ein klein wenig bunter – und es werden weniger Plastiktüten verwendet.