Nähen – Feuerholztasche aus Kulörtex

Bevor ich Euch von gestern berichten kann …. Achtung – es sind Hinweise auf unbezahlte Werbung im Text.

Gestern hatte ich mal wieder Zeit für einen Nähkurs in der Quiltmanufaktur von Andrea Kollath in Franfurt. Diesmal war Jutta Hellbach zu Gast und wir haben mit Ihrer Anleitung und Hilfe eine Feuerholztasche gestaltet und genäht.

Wobei man sagen muss, diesmal lag der kreative Schwerpunkt auf dem Gestalten des ersteinmal ungewohnten Kulörtex. Dieses Material lässt sich toll mit Farben gestalten – wir haben mit Schablonen und Spraydosen gearbeitet.

Ich habe für meine Tasche einmal ein jeansfarbenes und ein grünes Kulörtex genommen und beide Stücke mit den gleichen Schablonen und den gleichen Farben gestaltet.

Ich finde, man sieht ganz deutlich, dass ich mit dem linken (blauen) begonnen habe und beim rechten (grünen) doch schon deutlich mutiger mit den Schablonen und den Farben umgegangen bin.

Interessant war dann auch die Wahl der Griffe. Jutta hatte einige Farben fertiger bunter Korkgriffe dabei, von denen ich zwei dann mal aufgelegt und fotografiert habe.

Hier entspricht der Farbton dem hellen Motiv auf der Tasche.

 

 

 

 

 

Und hier ist es das Orange der Geckos.

 

 

 

 

 

Seht Ihr, wie das Orange die Farben der Tasche zum Leuchten bringt? Drum habe ich mich dann am Ende für diese Griffe entschieden.

Hier zwei Bilder noch bei Andrea im Laden …

 

 

 

 

 

und so hat sie nun ihren Platz neben unserem Specksteinofen gefunden.

Feuerholz ist keines drin, dafür aber Pappe, Papier , Anzünder und das Anmachholz. Der Metalleimer der dort früher stand ist eh immer übergequollen. Und so schaut das doch deutlich schöner aus. Ich freue mich schon auf den Winter ….

 

Vielen Dank an Andrea und Jutta für diesen tollen kreativen Tag und die damit verbunde Auszeit. Es hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich hoffe mal wieder die Gelegenheit für diese Art der kreativen Gestaltung zu bekommen.